Warum Quotenfrauen wichtig sind

Wir vom Frauennetzwerk Medien tragen die Aktion #ReframingQuotenfrau von unseren DACH-Partner*innen ProQuote Medien aus Deutschland nach Österreich. Denn: Viel zu oft wird versucht, die Quote zu beschädigen. Immer wieder werden Führungsfrauen mit dem Begriff Quotenfrau abgewertet und ihre Leistungen damit deligitimiert. Es ist also Zeit, dass wir uns den Begriff selbst zu eigen machen und ihn positiv besetzen. Deshalb #ReframingQuotenfrau!

ProQuote Deutschland startete die Aktion nach einer Coverstory des „Stern“ Ende November, wo sich 40 Frauen in Spitzenjobs zur Frauenquote äußerten. Unsere engagierten Mitstreiterinnen in Deutschland nahmen das zum Anlass, das Thema in die Medienlandschaft zu tragen und seither mit dem Slogan #ReframingQuotenfrau Zitate von Journalist*innen zur Frauenquote auf ihren Social Media-Kanälen zu posten.

Unterstützer*innen:
Euke Frank, Dodo Gradištanac (Roščić), Yilmaz Gülüm, Elfriede Hammerl, Stefanie Groiss-Horowitz, Münire Inam, Barbara Haas, Maria Jelenko-Benedikt, Daniela Kraus, Astrid Kuffner, Lou Lorenz-Dittlbacher, Martina Madner, Corinna Milborn, Thomas Mohr, Jelena Pantić-Panić, Nadja Riahi, Susanne Schnabl-Wunderlich, Olivera Stajić, Barbara Toth, Andrea Vyslozil, Alexandra Maritza Wachter, Anna Wallner und Armin Wolf sind unter anderem schon dabei.

Wir wollen möglichst viele Meinungen abbilden und laden Journalist*innen ein, sich zu beteiligen!

Was wir für das Posting auf Twitter, Facebook und Instagram von dir als Journalistin oder PR-Fachfrau brauchen?

Ein (querformatiges) Foto mit Platz fürs Zitat links oder rechts (inkl. Fotocredit) und ein (bis zu 150 Zeichen langes) Zitat von dir, um der Aktion Gesicht und Stimme zu geben:

  • Warum wir eine Quote sicher brauchen – sie gut und wichtig ist
  • Warum Quotenfrau kein Schimpfwort ist
  • Ich bin eine Quotenfrau und stehe dazu
  • Was vermeintliche Quotenfrauen auf den Weg bringen

Mail an: martina.madner@wienerzeitung.at

Und so sieht es dann aus:

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.