Mehr als 20 Expertinnen zu den Folgen der Corona-Krise

In der medialen Berichterstattung über die Corona-Pandemie – gesundheitliche, psychologische, gesellschaftliche, wirtschaftliche, soziale und Arbeitsmarkt-Folgen – ist mehr weibliche Expertise gefragt. Auch in der politischen Aufarbeitung der gesetzten Maßnahmen und bei neuen (gesellschafts-)politischen Weichenstellungen, sollte mehr in weiblicher Hand liegen – „Schließlich wissen wir, dass Frauen häufig einen ganzheitlichen Blick auf komplexe Themen haben. Gerade diese Krise hat gezeigt, dass sie viele Frauen noch deutlicher belastet hat, als manche Männer – was ohne die Berichterstattung vieler Kolleginnen und die Expertise von Frauen unsichtbar geblieben wäre“, sagt Martina Madner, stellvertretende Vorsitzende des Frauennetzwerk Medien.

Wir starten unsere Liste mit mehr als 20 Expertinnen zu den Folgen der Corona-Krise deshalb als laufend zu ergänzenden „Work in Progress„:

Julia Bachtrögler-Unger, PhD, Ökonomin beim Wifo, Expertin für EU-Regionalpolitik, Regionalökonomie und Regionalentwicklung. Kontakt: +43-1/798 26 01-473, julia.bachtroegler-unger@wifo.ac.at, via Twitter: @JBachtroegler

Franziska Disslbacher, M.Sc., Ökonomin am Institut für Wirtschaftsgeographie und Geoinformatik der WU Wien, Expertin für bezahlte und unbezahlte Arbeit, Kontakt: franziska.disslbacher@wu.ac.at

Mag.a Julia Bock-Schappelwein, Ökonomin am Wifo, Expertin für den Arbeitsmarkt, Gender und Digitalisierung, Kontakt: +43-1/798 26 01-265, julia.bock-schappelwein@wifo.ac.at, via Twitter @JSchappelwein

DI Gabriele Ettenberger-Bornberg, BA Projektmanagement und Business Developement sowie Innovation- und Wissensmanagement, Expertin für Hygiene (Luft und Oberflächen), medizinische Gesichtsmasken und Filtermedien sowie Desinfektionsgeräte. Dienstgeber: OFI Wien, gabi.ettenberger@ofi.at, via Twitter: @GabiEttenberger

Judith Derndorfer, M.Sc., Ökonomin am Institut für Heterodoxe Ökonomie & Forschungsinstitut der WU Wien. Expertin für Verteilungsfragen, Kontakt: judith.dernderfer@wu.ac.at

DDr.in Ulrike Famira-Mühlberger, PD, Ökonomin am Wifo, Expertin für Pflege, Soziales, Arbeitsmarkt, Kontakt: 01/798 26 01-294, Ulrike.Famira-Muehlberger@wifo.ac.at, via Twitter @ufm2045

Mag.a Marion Fercher, Kaufmännische Geschäftsführung Caritas Kärnten, Expertin für Pflege, Menschen mit Behinderung, Kinderbetreuung, Frauen und Männer in Not etc., Kontakt: +43-676/555 80 50, m.fercher@caritas-kaernten.at 

Univ.Prof.in, Dr.in Karin Heitzmann MSc, Ökonomin am Forschungsinstitut für Verteilungsfragen, Institut für Sozialpolitik der WU Wien, Expertin für NPO Sektor Forschung, Armutsforschung, soziale Ausgrenzung, Sozialpolitik. Kontakt: +43-1/313 36 5874, karin.heitzmann@wu.ac.at

Mag.a Dr.in Lisz Hirn, Philosophin und Publizistin, Expertin für Gesellschaftskritik,  Geschlechterpolitik, Ethikunterricht www.liszhirn.atwww.praxisnahe-philosophie.at, via Twitter @liszhirn

Dr.in Carolin Juen de Quintero, M.A., Klinische Psychologin und integrative Gestalttherapeutin, Traumatherapeutin, Expertin für Burnoutprävention, Psychologie des arbeitenden Menschen, Traumatologie Kontakt: info@carolinjuen.atwww.carolinjuen.at

Mag.a Dr.in Martina Kainz, M.Sc. Pädagogin, freiberufliche Referentin & Moderatorin. Expertin für Suchtprävention und Mediennutzung. Kontakt: office@mk-medienkompetenz.at und martina.kainz@gmx.at,  www.mk-medienkompetenz.at; Tel.: +43-676/55 19 658, via Twitter @kainz_martina

Dr.in Anna Kleissner, Wirtschaftsforscherin, Economica Institut für Wirtschaftsforschung, TwinEconomicsGmbH, SportsEconAustria, ExAquaForschungsGmbH, Expertin für volkswirtschaftliche Analysen (unter anderem wirtschaftliche Effekte von Covid-19), Regionalökonomie und Sportökonomie, Kontakt: +43-676/3200-407,  anna.kleissner@economica.at

Mag.a Daniela Kletzan-Slamanig, Ökonomin beim Wifo, Expertin für Umwelt, Landwirtschaft und Energie sowie ökonomische Steuerungsinstrumente, Kontakt: +43-1/798 26 01-258, Daniela.Kletzan-Slamanig@wifo.ac.at

Dr.in Angela Köppl, Ökonomin, Wifo, Expertin für europäische und österreichische Energie- und Klimapolitik, Energiesysteme, Umweltsteuern, Kontakt: 01/7982601-268, angela.koeppl@wifo.at

Pia Lamberty, MSc., Psychologin und Autorin, Doktorandin an der Sozial- und Rechtspsychologie der Johannes Gutenberg-Universität Mainz. Expertin für Verschwörungsideologien, Kontakt: pia.lamberty@uni-mainz.de,  https://www.sozrepsy.uni-mainz.de/pia-lamberty-msc/, Twitter: @_pietz_

Vanessa Lechinger, M.Sc. Institut für Heterodoxe Ökonomie & Forschungsinstitut für Verteilungsfragen der WU Wien, Kontakt: vanessa.sophie.lechinger@wu.ac.at

Univ. Prof.in, Dr.in med., Cornelia Lass-Flörl, Direktorin des Institutes für Hygiene und Medizinische Mikrobiologie, Expertin für Infektionsprävention (Hygiene), Kontakt: +43-512/9003-70703, cornelia.lass-floerl@i-med.ac.at  

Mag.a Hanna Lichtenberger, MA; Fachreferentin für Gesundheitspolitik Volkshilfe Österreich, Fachgebiete: Gesundheitspolitik, Pflege und Betreuung, Sozialpolitik, hanna.lichtenberger@volkshilfe.at; Tel. +43-676/83 402 223; via Twitter @lafilledevienne

Dr.in Katharina Mader, Ökonomin am Institut für Heterodoxe Ökonomie, Expertin für bezahlte und unbezahlte Arbeit und Corona, Home-Office und Vereinbarkeit, Leiterin des Projekts Genderspezifische Effekte von Covid-19, Kontakt: +43-1/31336-4943, katharina.mader@wu.ac.at

Mag.a Christine Mayrhuber, Ökonomin am Wifo, Expertin für den Sozialstaat, (Um)Verteilung und Pensionen, Kontakt: 01/798 26 01-269, christine.mayrhuber@wifo.ac.at, via Twitter @CMayrhuber

Mag.a Lydia Ninz, Vorstand des Verbraucherschutzvereins (VSV) tätig und dort für Medienarbeit und fachlich für den VW-Dieselskandal zuständig. Gründungsmitglied des Frauennetzwerks Medien. Expertin für: Verbraucherschutz,Mobilität, Wirtschaft &Verkehr, VW Dieselskandal, Medien. Kontakt: lydia.ninz@hotmail.com, via Twitter @LydiaNinz

Katharina Nocun, Autorin, Expertin Digitalisierung, Fake News, Verschwörungstheorien, www.kattascha.de, via Twitter @kattascha

Mag.a (FH) Judith Ranftler, MA, Sozialarbeiterin Volkshilfe Österreich, Projektleitung „Kinderarmut abschaffen“, Fachgebiet: Kinderarmut, +43-676/83402225, Judith.ranftler@volkshilfe.at

Mag.a Verena Ringler MA, Direktorin, European Commons, Expertin für Zukunftsfragen/Transformation, Europa/ EU, Green Deal, www.europeancommons.eu, Kontakt: office@verenaringler.com, Twitter @verenaringler

MMag.a Eva Rosenberg, Direktorin von „Vier Pfoten“ Österreich, Stiftung für Tierschutz. Expertin für  Tierschutz & Umweltschutz, Landwirtschaft, Ernährung, eva.rosenberg@vier-pfoten.org, via Twitter @vierpfoten

Dr.in Margit Schratzenstaller, Ökonomin am Wifo, Expertin für Budget- und Steuerpolitik, EU-Budget, Gender Budgeting, Kontakt: 0664-225 6630, schratz@wifo.ac.at, via Twitter @margitschratz

Eva Six, M.Sc. Institut für Heterodoxe Ökonomie & Forschungsinstitut für Verteilungsfragen an der WU Wien, Expertin für Genderspezifische Covid-19-Effekte. Kontakt: eva.six@wu.ac.at

Lea Steininger, MSc, Ökonomin, ehem. EZB-Mitarbeiterin, Prae-doc an der WU Wien/HU Berlin, Expertin für internationale Geldpolitik, politische Ökonomie der Finanzmärkte, kritische Macro-Finance. Kontakt: +43-699/172 76 296, lea.steininger@wu.ac.at, via Twitter @lea_steininger 

Mag.a Barbara Wiesler-Hofer, Leiterin KSV1870 Standort Kärnten, Expertin aus dem Insolvenzbereich, Kontakt: +43-501870-6013, wiesler-hofer.barbara@ksv.at

Mag.a Barbara Wimmer, Autorin und Netzpolitik-Journalistin. Expertin für Corona-Tracking per Apps. Kontakt: +43-699/19441101, Shroombab@gmx.at, via Twittter @shroombab

#FollowFemaleJournalists

Die Corona-Krise beschäftigt Journalistinnen und Expertinnen seit Monaten intensiv. Wir wollen, dass sowohl die Berichterstattung als auch Expertise deutlich sichtbar ist. Deshalb starten wir hier einen Aufruf #FollowFemaleJournalists #FFJ:

Elena Smirnova, MSc, Freie Journalistin bei Radio Orange 94.0, Podcasterin („Subject Woman“), Redionalmanagerin für Südkaukasus und Moldova bei Hilfswerk International, Expertin für Frauenrechte, Genderpolitik, feministische Geographie und Nachhaltige Entwicklung, Via Twitter @elena_austria 

Mag.a Elke Ziegler, Wissenschaftsjournalistin, Ö1/ORF, Wissenschaftsjournalismus & -politik, Corona-Pandemie, Klimawandel, via Twitter @elke_ziegler

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.