„Es muss nicht mehr alles alleine erkämpft werden“

Feminismus schadet der Karriere von Journalistinnen bestimmt nicht: Da waren sich Puls 4-Infochefin Corinna Milborn und ORF-Ressortleiterin Chronik Brigitte Handlos beim Talk des Frauennetzwerk Medien einig. Moderatoriert wurde die Veranstaltung mit etwa 50 Journalistinnen und PR-Frauen von Alexandra Wachter (Puls 4).

„Gegen Sexismus eintreten schadet überhaupt nicht. Journalistinnen schadet nur zu wenig Selbstvertrauen bei ihrer Karriere“, so ORF-Chronik-Ressortleiterin Brigitte (Bigi) Handlos unter dem Motto „Zum eigenen Standpunkt stehen“.

Hier eine Auswahl der Bilder von Katharina Schiffl, mehr Fotos zur Veranstaltung auf Facebook


Fotocredit: DI Katharina Schiffl

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.